Direkt:

Frischfilm - Agentur für Kommunikation

Inhalt:

Von der Hand in den Mund - Bolivien liest e.V.Von der Hand in den Mund - Bolivien liest e.V.

Film

Filmtrailer

Nach Angaben des “Instituto Nacional de Estatística de Bolivia” sind in Bolivien rund 7% der Männer und rund 19% der Frauen über 15 Jahre Analphabeten, wobei auf dem Lande deutlich mehr Menschen nicht lesen und schreiben können als in den Städten. Die Zahl der funktionalen Analphabeten – also der Menschen, die zwar Wörter entziffern, aber nichts mit deren Inhalt anfangen können – ist jedoch weit größer. Das Ziel der Dokumentation “Von der Hand in den Mund – Bolivien liest” war, die Problematik und deren Lösungsansätze zu transportieren, um auch hinter den Grenzen Boliviens die Möglichkeiten, das Engagement und die Spendenbereitschaft zu thematisieren. FRISCHFILM hat dieses Vorhaben in einem dreiwöchigen Dreh in Bolivien unterstützt und konnte das Land, seine Menschen und deren Hoffnungen in einmaligen Aufnahmen festhalten.

Kundenprofil

Der Ansatz von “Bolivien liest” besteht darin, Lehrern und Lehrorganen eine Lese-Lehr-Methode zu vermitteln, die geeignet ist, äußerst effizient und wenig kostenintensiv Lesen und Schreiben zu lehren. Die Methode nach Rabanus arbeitet mit Lautgebärden, wobei jedem Laut ein Fingerzeichen zugeordnet wird, sodass das Lesen lernende Kind mit einem Laut und dem entsprechenden Buchstaben bzw. der Buchstabenverbindung eine Gebärde verbindet. “Bolivien liest” ist ein Projekt von Alphabetization e.V. und arbeitet hinsichtlich der Weiterentwicklung der verwendeten Lese-Lehr-Methoden eng mit der Hasenschule Wuppertal zusammen.

© FRISCHFILM 2019 |

back next close move